☰ MENÜ

Badoo hat 334 Millionen Mitglieder mit den selben Fragen! Lerne sie kennen und tausche dich aus.

Hier findest du alle Fragen, die auf fragestellen.net gestellt wurden!

Haarverlust durch Monatelange falsche Pflege?

Beitragvon Haare54 » Sa 22. Sep 2018, 20:52

Guten Abend. Nennt mich eklig und abstoßend aber ich muss das los werden, weil ich euren Rat brauche. Ich habe Monate lang oder vllt auch Jahre lang meine Haare sehr schlecht behandelt. Ich habe ein mal die Woche meine Haare gewaschen und habe von Montag bis Sonntag meine Haare gegellt, gewachst, Haarspray und Babypuder rauf gemacht und bin damit immer schlafen gegangen. Also auf das alte Gel und Haarspray, nochmal neu gegellt und nochmal neu Haarspray rauf gemacht und das immer wieder, bis ich die einmal in der Woche raus gewaschen habe. Davor die Jahre habe ich meine Haare jeden Tag zu tode geglättet und geföhnt. Auf meinen Haaren hat sich sogar so eine schwarze gel schicht gebildet, womit man die abkratzen konnte mit den Fingernägel. Lange rede, kurzer Sinn. Ich habe meine Haare miserabel behandelt die letzten Jahren. Ich habe vor ca. 2 Monaten gemerkt das meine Haare am Oberkopf dünner und lichter werden. Ich dachte zuerst an AGA aber die Wahrscheinlichkeit das ich an AGA leide ist minimal. Da meine Eltern volles Haar haben und meine beiden Großeltern, sowie Tanten und einige Onkels volles Haar hatten bis zum ihrem Tod. Der einzeige der eine halbglatze hat waren meine 2 Onkels väterlicherseits. Ansonsten hat jeder volles Haar. Auf jeden fall ist mir dann aufgefallen das es durch diese miserbalen Umstände auch zur Haarverlust führen könnte und da wollte ich euch das Fragen. Denkt ihr das meine Haare am oberkopf lichter geworden sind, weil ich meine Haare so behandelt habe wie im Text beschrieben? ( Und das ist nicht übertrieben, meine Geschichte). Oder kann es nicht daran liegen und leide ich doch unter AGA, weil ich doch Pech hatte bei den Genen wohl? Ich habe jetzt mit der ganzen Sache aufgehört, seit einem Monat. Ich gehe jetzt jeden 2. Tag duschen und mach kaum noch gel oder wachs rauf und schlaf bestimmt nicht mehr mit gel oder wachs und ich nehme coffein shampoo, sowie regaine (wenn es doch an aga liegt). Können meine Haare schäden genommen haben von der vergangenheit oder ist es unsinnig das äußere Wirkung nicht auf die Haardichte sich auswirkt? Das gel, wachs, haarspray etc. gelang natürlich auf die Kopfhaut damals und blieb da auch für eine Woche natürlich, weil ich sie nur einmal gewaschen habe. Kann es verstopft sein und deswegen wurden sie lichter? Und wie lange braucht es bis sich das alles regeniert und wieder volles Haar kriege, wenn es nicht wirklich an AGA liegt. Ich habe in dem Monat fest stellen können, das sie wieder ein wenig (aber wirklich ein wenig) dichter wurden aber ich weiß nicht ob das einbildung ist oder nur ein Traum. Danke für eure Antworten und bitte beleidigt mich nicht deswegen.

PS: Ich bin 23 und männlich
Haare54
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 20:49
Geschlecht: Männlich

Re: Haarverlust durch Monatelange falsche Pflege?

Beitragvon Hecktor » Mo 24. Sep 2018, 21:33

Ja, Gene und so sind schon das Eine und je nachdem, wie man sie dann selbst behandelt, noch das andere, wobei das ja meistens eher die Kopfhaut als die Haare selbst sind. Wieso denn bitte beleidigen, gibt es da irgend einen Grund dazu? Ich würde aber mal einen Hautarzt aufsuchen, wenn all dieses Experimentieren dich unsicher stimmt, ob es wirklich geklappt hat, da sollte man sicher noch was machen können, ohne Haartransplantation.
Hecktor
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 29
Registriert: So 24. Jun 2018, 04:49
Wohnort: Überhausen
Geschlecht: Männlich

Re: Haarverlust durch Monatelange falsche Pflege?

Beitragvon TJung » Mo 22. Okt 2018, 10:02

Shampoos und ähnliches sind (auch wenn die Industrie einem das anders verkaufen will) lediglich zur Reinigung aber nicht zur Stärkung oder dem Schutz der Haare da und schaden diesen tatsächlich. Also ja. Falsche Pflege kann auf Dauer riesige Problem erzeugen.
TJung
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 08:39
Geschlecht: Männlich






Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
cron