☰ MENÜ

Badoo hat 334 Millionen Mitglieder mit den selben Fragen! Lerne sie kennen und tausche dich aus.

Hier findest du alle Fragen, die auf fragestellen.net gestellt wurden!

"Wochenend- Alkoholabhängigkeit"?

Beitragvon Wintermädchen421 » Do 15. Feb 2018, 14:54

Hallo,
Ich schilder euch mal kurz meine Lage, ich bin weiblich, 18 Jahre alt und befürchte ein Alkoholproblem zu haben. Es ist nicht so das ich jeden Tag trinke, wenn ich Schule habe am nächsten Tag habe, würde ich eigentlich nie auf die Idee kommen. Allerdings trink ich jetzt seit gut 2 1/2 Jahren jedes Wochenende (fr und sa) Alkohol. In den Ferien jeden Tag. Ich will selbst nicht ständig trinken, allerdings empfinde ich extrem den Drang dazu, ich fühl mich fast verpflichtet, zu trinken wenn ich am nächsten Tag ausschlafen kann. Ganz schlimm ist es wenn ich einen schlechten Tag habe. Da kam es auch schon selten vor das ich getrunken hab wenn ich Schule am nächsten Tag hatte. Ich trinke meist zuhause alleine (hab kaum Freunde, und die die ich habe trinken nicht) und ich weiß das es nicht normal ist sich alleine zu betrinken. Ich trinke dann meist ca eine halbe Flasche hartalkohol, ich denke das ist schon viel für ein Mädchen? Ich hab unter anderem auch oft Streit mit meiner Mutter wegen meines trinkverhaltens. Ich würde gerne etwas ändern, allerdings weiß ich nicht wie und an wen ich mich wenden soll und ob ich überhaupt eine "Alkoholikerin" bin, schließlich trinke ich ja nicht jeden Tag und komme auch meinen Pflichten gut nach. Denkt ihr es gibt sowas wie eine Wochenend,- Ferien Alkoholabhängigkeit? Hat irgendwer vielleicht das selbe Problem ?
Wintermädchen421
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:35
Geschlecht: Weiblich

Re: "Wochenend- Alkoholabhängigkeit"?

Beitragvon cassiopeia » Sa 17. Feb 2018, 21:39

Ich finde es gut, dass du dir Gedanken machst. Denn auch wenn man nicht jeden Tag trinkt, so kann das Trinkverhalten dennoch schon riskant und gesundheitsgefährdend sein. Ich glaube, als Frau sollte man nicht mehr als 4cl Schnaps pro Tag oder nicht mehr als ein kleines Bier oder so pro Tag trinken, damit es eher unbedenklich ist.

Und auch die Gründe, warum du trinkst, sind eher riskant. Weil du damit Probleme betäubst. Vielleicht kannst du das Problem mal bei deinem Hausarzt ansprechen und dir Hilfe suchen? Ich denke, das wäre gut.
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: "Wochenend- Alkoholabhängigkeit"?

Beitragvon Cucumba » Mo 19. Feb 2018, 18:57

Wenn es ein Drang oder sogar Zwang ist, dann würde ich es schon als Problem sehen. Wenn du mal ein Wochenende problemlos auslassen kannst, dann ist es keine Abhängigkeit. Versuch doch mal, dir eine Ersatz-Aktivität vorzunehmen. Zum Beispiel abends ein Buch lesen oder noch eine Runde joggen vor dem Schlafen oder so etwas.
Cucumba
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 16
Registriert: So 18. Feb 2018, 14:49
Geschlecht: Weiblich

Re: "Wochenend- Alkoholabhängigkeit"?

Beitragvon Melyssa » Mi 4. Apr 2018, 15:03

Finde ich auch gut, dass du das Problem hier ansprichst.

Ich würde schon behaupten, dass es ein Problem ist. Immerhin wie, Cucumba sagt, empfindest du ja den Drang dazu.
Außerdem hast du schon die Stufe erreicht, wo du durch deinem Trinkverhalten Stress mit deiner Mama hast. Ich würde dir daher empfehlen, dir Hilfe evtl. zu holen, damit der Drang nicht noch stärker wird.
Melyssa
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 12:07
Geschlecht: Weiblich






Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
cron