☰ MENÜ

Badoo hat 334 Millionen Mitglieder mit den selben Fragen! Lerne sie kennen und tausche dich aus.

Hier findest du alle Fragen, die auf fragestellen.net gestellt wurden!

Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon Allohu » So 11. Feb 2018, 20:06

Schönen guten Abend!
Kennt sich hier jemand im Forum vielleicht mit dem Veröffentlich und Verlegen von einem selbst geschriebenen Buch aus?

Vor drei Jahren habe ich mit dem Schreiben von Kurzgeschichten als Hobby und zur Entspannung begonnen und letzten Sommer habe ich einen roten Faden durch all meine Kurzgeschichten fliesen lassen, um sie im Nachhinein miteinander zu verbinden. Auf jeden Fall ist das Ergebnis eine Ansammlung von Kurzgeschichten, die quasi in "Episoden" geteilt sind. Lange habe ich an dem Ganzen gefeilt und nun ist es in meinen Augen gut genug, um es veröffentlichen zu lassen.

Leider weiß ich überhaupt nicht, wo, wie, was, wann, wie viel, bei wem man verlegen kann. Einige Freunde meinten, ich solle mein Manuskript einfach an diverse Verlage schicken und einfach hoffen. Aber ich glaube, die nehmen einen Neuautor sowieso nicht. Und ich wüsste gar nicht, ob ich das als quasi Initiativbewerbung abschicken soll.
Kennt jemand dieses Problem oder hat hier eine Lösung für mich? Wie gehe ich das Verlegen meines Buches am besten an?
Ich kenn mich da wirklich noch nicht gut aus, deswegen freu ich mich über all eure Antworten und Tipps!

Vielen Dank schon mal!
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon MaryLou » Mi 14. Feb 2018, 17:41

Hallo,

das Verlegen ist nicht ganz so einfach.
Das Manuskript einfach einreichen, wird nichts ergeben, da die Mitarbeiter gar keine Zeit haben, um alles zu lesen, nur um zu bewerten, ob die Geschichte überhaupt in ihr Programm passt.

Du solltest zuerst ein Exposé schreiben (also kurze Angaben über das Genre, worum es geht, die Protagonisten, sowie eine kurze (!) Zusammenfassung des gesamten Inhalts). Damit kannst Du Dich zusammen mit einer LEseprobe sowie einer Autorenvita dann bei einem Verlag bewerben.
Als Anfänger würde ich Dir aber zu einer Literatur-Agentur raten, die Dich vertritt. Das kostet zwar einen gewissen Prozentsatz an den Einnahmen (bei Veröffentlichung), dafür aber können sie Kontakte zu Verlagen knüpfen und entsprechende Verträge aushandeln. Versuche es auch mal Kleinstverlagen. Die sind eher offen für Neues, als die großen Riesen.
MaryLou
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:33
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon cassiopeia » Mi 14. Feb 2018, 18:58

Ich bin auch schon vor dem Problem gestanden, wie wahrscheinlich die meisten Autoren. Ich habe unzählige Verlage angeschrieben und keine Rückmeldung erhalten. Dennoch würde ich dich ermutigen das mal zu probieren, zu verlieren hast du ja nichts. Wenn du dann zwei Monate lang nichts hörst, kannst du die Sache abhaken. Aber es gibt ja auch noch Alternativen!

Eine Literatur Agentur wäre auch ne Möglichkeit, wobei man sich da auch überlegen muss, ob sich das für einen dann noch lohnt. Ich glaube, bei klassischen Buchverlagen bekommt man vom Verkaufspreis so um die 5 Prozent. Und wenn man dann auch noch was an einen Literaturagenten abgeben muss, wäre es nochmal weniger ...

Meine Lösung war ein Dienstleistungsverlag. Da habe ich ein professionelles Lektorat, Coverdesign und so weiter in Anspruch genommen und dafür auch ein bisschen was gezahlt. Dafür bekomme ich, wenn das Buch rauskommt, prozentual deutlich mehr vom Verkaufspreis des Buches, als wenn ich bei einem klassischen Buchverlag veröffentlicht hätte.
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon Allohu » Di 27. Feb 2018, 12:58

Danke für die Antworten!
@Marylou: danke für den Tipp mit dem Expose und der Leseprobe. Hast du selbst den schon ein Buch verlegen lassen, weil du dich so gut damit auskennst?

@cassiopeia: Ob eine Literaturagentur etwas für mich wäre, glaube ich leider auch nicht. Aber ich werde mich hier auf jeden Fall nochmal bisschen einlesen. Hast du dem Dienstleistungsverlag auch ein Expose und eine Leseprobe zuschicken müssen? Und wie lange hast du dort auf deine Antwort gewartet? Gilt hier, wie Marylou sagte, auch die 2 Monatsregel?

Danke!
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon cassiopeia » Di 27. Feb 2018, 17:11

Ja, genau. Aber ich habe vor dem Absenden vom Exposé und der Leseprobe mal bei der Autorenhotline vom Novum Verlag angerufen. Da hat man direkt Kontakt. Rückmeldung bezüglich des Exposés und des Manuskripts habe ich aber auch schnell, also schneller als 2 Monate, erhalten.
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon Allohu » Mi 7. Mär 2018, 01:20

Vielen dank für deine Folgeantwort.

Dann werde ich das auch mal probieren und auf jeden Fall mal bei der Autorenhotline anrufen und mich genauer erkundigen. Schaden kann es auf jeden Fall nicht. Dann weiß ich zumindest was Sache ist, was auch schon eine gute Sache ist :)
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon cassiopeia » Fr 16. Mär 2018, 20:06

Ich mag das auch viel lieber, wenn man direkt weiß, woran man ist und ob es überhaupt Sinn macht das Manuskript hinzusenden. Weil wenn es eh keiner liest, weil das Werk zum Beispiel nicht zum Verlag passt, kann man sich die Mühe ja gleich sparen. Umgekehrt ist man ja auch mit mehr Freude und Elan bei der Sache, wenn man eine positive Grundstimmung vermittelt bekommen hat. Hast du denn inzwischen bei der Autorenhotline vom Novum Verlag angerufen? Wann ja, was haben sie zu dir gesagt? Bin ja immer sehr neugierig, wie das bei anderen so ist mit dem Buch verlegen lassen :mrgreen:
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon Allohu » Sa 24. Mär 2018, 18:46

Ja ich habe bereits dort angerufen und den armen Kundenservice mit meinen Fragen gelöchert. Dafür weiß ich jetzt auch sehr gut Bescheid und ich fühle mich auch richtig beraten. Zudem wurde mir gesagt, dass mein Werk gute Chancen am Büchermarkt hat, was mich natürlich gleich nochmal mehr motiviert.
Deswegen arbeite ich gerade an dem Feinschliff von meinem Manuskript, bevor ich es dann wirklich abschicken werde. Einerseits freue ich mich schon riesig darauf, aber andererseits bin ich auch schon sehr nervös deswegen. Definitiv ein großer Schritt für mich :D
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Wie kann man ein Buch verlegen lassen? Erfahrungen?

Beitragvon cassiopeia » Do 29. Mär 2018, 18:55

Dafür sind solche Telefonberatungen ja da, also dass man alle offenen Fragen stellen kann. Freut mich, dass du auch Antworten auf deine Fragen bekommen hast und dir der Verlag sogar Mut gemacht hat.

Das mit dem Feinschliff klingt gut, auch wenn du wahrscheinlich nach den Verbesserungsvorschlägen vom Verlag wahrscheinlich nochmal drüber gehen darfst, um zu entscheiden, was du übernehmen möchtest und was nicht.

Über deinen großen Schritt freue ich mich mit dir, ich wünsche dir alles gute bei den nächsten Schritten und auf deinem weiteren Weg!
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich






Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
cron