☰ MENÜ

Badoo hat 334 Millionen Mitglieder mit den selben Fragen! Lerne sie kennen und tausche dich aus.

Hier findest du alle Fragen, die auf fragestellen.net gestellt wurden!

Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon cassiopeia » Sa 11. Nov 2017, 19:43

Einen Hang zur Melancholie hatte ich schon immer, aber wenn ich auf mich achte, gerate ich nicht so schnell aus dem Lot. Eigentlich. Im Herbst und im Winter fühle ich mich schon seit jeher ein bisschen niedergeschlagener als sonst, aber irgendwie ging's immer.

Dieses Jahr ist es bei mir aber blöd gelaufen, zusätzlich zur kalten Jahreszeit und zur Zeitumstellung kam bei mir noch eine Menge beruflicher und auch privater Stress und ich hänge gerade ziemlich durch. Von einer ausgewachsenen Depression kann man noch nicht sprechen, aber von einer depressiven Verstimmung schon, denke ich. Und weil ich nicht möchte, dass sich das zu einem echten Problem auswächst, möchte ich das jetzt angehen.

Was kann man denn tun, damit so eine depressive Verstimmung wieder besser wird?
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon Allohu » So 12. Nov 2017, 22:48

Ich finde es ganz toll von dir, dass du hier nach Hilfe suchst und nicht versuchst es einfach passe gehen zu lassen. Denn meistens geht sowas nicht gut aus und kann sich unter Umständen zu einer wirklichen Depression ausbilden. Solche längeren depressiven Phasen sollte man unbedingt ernst nehmen und aktiv dagegen handeln. Ich weiß, wovon ich da rede, denn ich selbst habe leider auch sehr oft solche Phasen, vor allem im Winter. Durch mein sensibles Gemüht bin ich sehr schnell für Winterblues anfällig.

Damit dieser bei mir nicht ausbricht oder abgedämpft wird, falls ich schon die ersten Anzeichen spüre, arbeite ich mit verschiedenen Mitteln und Methoden dagegen an. Wichtig ist dabei zu wissen, dass nicht alles immer denselben Effekt hat und das eine oder andere immer etwas besser oder schlechter als das letzte Mal hilft.

Als sehr wichtig erachte ich hier gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, wenig Frittiertes; Bewegung an der frischen Luft - das kann auch nur ein längerer Spaziergang sein; Shyx Premium - das ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das durch seinen Wirkstoffkomplex beruhigend und entspannend wirkt; Solarium - es ist wichtig seinen Vitamin D Haushalt immer gefüllt zu halten, vor allem wenn man für solche depressiven Phasen sehr anfällig ist. 10min die Woche oder alles 10 Tage reichen vollkommen aus; Kuscheln und Liebkosungen vom Partner - es ist wissenschaftlich bestätigt, dass Kuscheleinheiten den Stress mindern und auch Depressionen vorbeugen können (geht ohne Partner auch mit Tier :))
:
Und ab und zu muss man sich auch mal was Gutes tun. Wenn dich Massagen oder ein neues Kleidungsstück glücklich machen, dass kauf es dir und denke dabei nicht zu sehr ans Geld. Es ist wichtig, in solchen Situationen an sich zu denken.

Ich hoffe, die Tipps können dir helfen :)
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon cassiopeia » Di 21. Nov 2017, 21:57

Dass Verdrängen nichts bringt, habe ich in der Vergangenheit schon selbst erfahren müssen. Und sich Rat zu suchen, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß, ist oft eine gute Sache. Weil andere Menschen ja auch schon ihre Erfahrungen gemacht haben und man sich da austauschen und unterstützen kann.

Danke dir auf jeden Fall für den Hinweis mit der gesunden Ernährung. Die kommt bei mir in stressigen Zeiten wirklich ein bisschen zu kurz. Kann sich das wirklich auch so auf's Gemüt schlagen und den Winterblues verstärken? Wie schnell geht das Entgegenwirken mit der Nahrungsergänzung da denn?

Kuscheln kommt bei mir nicht wirklich zu kurz, ich teile mein Leben mit einem Partner und auch mit sehr liebenswerten Haustieren :teddy:
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon Allohu » Mi 29. Nov 2017, 17:11

Na das ist aber schön, dass du neben deinem Partner auch noch Haustiere hast. Dann bist du hier schonmal auf der sicheren Seite :D

Natürlich kann sich eine mangelnde Ernährung auf das Gemüt schlagen und den Winterblues verstärken. Man darf nicht vergessen, dass man Essen für seinen Körper und dessen Energie und erhalt zu sich nimmt und nicht nur für den Geschmack oder das Knurren im Magen. Vor allem schlechte fette wie von Junkfood sind super schlecht für den Körper und können auch schnell zu einer unguten Stimmung führen. Und vor allem in stressigen Lebensumständen ist es super wichtig durch Nährstoffe auf den erhalt einer normalen psychischen Funktion zu achten. Ich meine, Nüssen gibt man nicht umsonst auch den Namen Nervenfutter ;)

Wenn du aber eben zusätzlich zu deiner Ernährung noch etwas einnehmen willst, solltest du dabei halt immer daran denken, dass der Körper seine Zeit braucht. Vor allem natürliche Mittel bauen sich nach und nach im Körper auf. Bei mir persönlich habe ich nach zwei, drei Wochen schon einen Unterschied gemerkt.
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon cassiopeia » So 3. Dez 2017, 20:10

Wenn ich drüber nachdenke, stimmt das, was du über die Ernährung sagst natürlich. Eine gute und ausgewogene Ernährung besteht ja aus weit mehr, als nur aus einem vollen Magen. Und was man zu sich nimmt, wirkt sich ja dann auch auf den Körper und somit auch auf die Psyche aus. Und gerade in stressigen Phasen oder im Winter ist es bestimmt so, dass der Bedarf an bestimmten Stoffen sogar noch erhöht ist. Und wenn man dann noch gesundes Essen zu kurz kommt, kann das bestimmt Unwohlsein auch noch verstärken.

Dem würde ich wirklich gerne entgegenwirken und meinem Körper und meiner Psyche etwas Gutes tun. Bekomme ich dieses pflanzliche Heilmittel denn einfach so in der Apotheke oder muss ich das bestellen?
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon Allohu » Di 5. Dez 2017, 22:44

Meine Rede! Und Hand aufs Herz: kommst du in stressigen Phasen dazu, dich ausgewogen und gesund zu ernähren oder holst du dir da meistens nicht einfach irgendein Junkfood oder so unterwegs. Ich mache das nämlich meistens. Weil es natürlich auch schneller ist und ich ziemlich oft das Bedürfnis nach Fett und Süßem hab. Nicht sehr ideal.

Deswegen bin ich eigentlich sehr froh, dass ich die Kapsel kennengelernt habe und ausprobiert habe. Weil das habe ich jetzt alles nicht mehr, weil ich einfach durch und durch entspannter bin und nicht mehr diese Innere Unruhe oder Winterblues Gefühle habe :)

Du kannst die Kapseln eigentlich in jeder Apotheke kaufen, aber auch bei online Apotheken oder bei Amazon. Was halt am besten und bequemsten für dich ist.
Allohu
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:40
Geschlecht: Weiblich

Re: Was tun bei depressiver Verstimmung?

Beitragvon cassiopeia » Fr 8. Dez 2017, 19:20

Wenn ich ehrlich bin, ernähre ich mich in stressigen Phasen nicht besonders gut. Unterwegs esse ich zwar kaum, aber halt schon öfter mal Aufbacksachen wie Pizza, einfach weil es schnell geht. Ich werde jetzt aber vermehrt darauf achten, dass mein Körper wirklich alle Nährstoffe bekommt, die er braucht. Dieses pflanzliche Mittel habe ich mir diese Woche, als ich ohnehin wegen was anderem in die Apotheke musste, gleich mit geholt und habe mit der Einnahme schon begonnen. Die Apothekerin hat auch gemeint, dass sie es für einen guten Weg hält, den Körper mit Hilfe der Kraft der Natur zu unterstützen und ich blicke jetzt schon positiver in die Zukunft. Danke dir für deine Ratschläge und die Unterstützung! :druecken:
cassiopeia
Registrierter Benutzer (10+)
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:41
Geschlecht: Weiblich






Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
cron